Sie befinden sich hier: » News

DSL - Digital Subscriber Language

DSL unterscheidet sich im Vergleich zu herkömmlichen Internetverbindungen in erster Linie durch den weitaus größeren Frequenzbereich, der für die Datenübertragung genutzt wird. Dies ermöglicht es, auch große Datenmengen in kürzester Zeit zu übermitteln. Der Nachteil, den diese hohen Frequenzen mit sich bringen ist jedoch die starke Einschränkung der Reichweite. Daher gibt es auch heutzutage immer noch Regionen, bei denen ohne einen enormen technischen Aufwand DSL nicht zur Verfügung steht.
Im Allgemeinen kann DSL an jedem gewöhnlichen analogen oder digitalen Telefonanschluss betrieben werden, ohne dabei die Funktionen der Telefonie selbst einzuschränken. Dieser parallele Betrieb ist möglich, da der Frequenzbereich der Festnetztelefonie nicht von dem des DSLs beeinflusst wird.
Für die eigentliche Nutzung von DSL sind beim Kunden lediglich ein Splitter sowie ein Breitbandmodem von Nöten, die Ihm von seinem Telefonanbieter meist gestellt werden.

« Zur Übersicht