Sie befinden sich hier: » News

NTBA

Die Bezeichnung NTBA steht für Network Termination Basic Access oder Netzterminator Basisanschluss und beschreibt das Netzabschlussgerät, dass für einen herkömmlichen ISDN-Anschluss benötigt wird.
Er wird Vorort montiert und ist in der Regel an der "1. TAE" (Monopoldose) oder den analogen Ausgang eines DSL-Splitters angebunden. Der NTBA ermöglicht den Anschluss unterschiedlicher ISDN-fähiger Endgeräte und bildet den Übergang der zweiadrigen UK0-Schnittstelle zum vieradrigen S0-Bus. Der NTBA wird durch die Vermittlungsstelle nach dem Prinzip der Fernspeisung versorgt, während am S0-Bus angeschlossene Endgeräte durch das integrierte Netzteil betrieben werden können. Ist dieses nicht am Stromnetz angebunden, können nur Endgeräte genutzt werden, die entweder über ein eigenes Netzteil verfügen oder aber für den so genannten "Notbetrieb" geeignet sind. Mit angebundender Stromversorgung können bis zu vier Endgeräte ohne eigene Versorgung betrieben werden.

« Zur Übersicht